Marketing Insights
Marin Software's Official Blog

Diese 6 Trends haben die DMEXCO 2017 Besucher aus der Bahn geworfen

Diese 6 Trends haben die DMEXCO 2017 Besucher aus der Bahn geworfen

By   September 22nd, 2017

Mit insgesamt über 1.000 Firmen, die auf der DMEXCO 2017 ausgestellt haben, und mehr als 55.000 Experten aus dem Bereich Digital Marketing, hat die DMEXCO sich zurecht erneut den inoffiziellen Titel “Marketing Event des Jahres” gesichert. Für viele ist die DMEXCO nicht nur eine gute Gelegenheit, die neuesten Trends und Innovationen aus der digitalen Welt live und hautnah mitzuerleben, sie stellt auch eine gigantische Präsentationsfläche für Adtech-Profis dar.

Finden Sie im Folgenden unsere sechs DMEXCO Highlights:

1.  Attribution, Attribution, Attribution

Eine digitale Revolution steht uns bevor. Das Internet der Dinge wird zur Realität und fortgeschrittene algorithmenbasierte Werbetechnologie nimmt in der Welt des Digital Marketings weiter an Fahrt auf. In diesem Zuge wird Marketing Attribution komplexer denn je zuvor. Auf der DMEXCO wurde daher flächendeckend die Bedeutung von Zielgruppendaten und die Steuerung von Cross-Channel-Transparenz bei der Messung von Digital Marketing KPIs analysiert. 

2. Video Discovery

2017 ist das Jahr des Videos. Zu verdanken ist das rasante Wachstum des Mediums vornehmlich der Menschen “wie du und ich”, wie Kevin Allocca, Head of Culture & Trends bei Google, in der randvollen Motion Hall zusammen fasste: Die Ansprache eines breiten Publikums war gestern – nun ist das Zeitalter der Technik-Freaks, der Gamer, der Beauty-Queens, der Zugliebhaber und sämtlicher anderer User, die diverse Nichen bedienen, welche zusammen unsere Gesellschaft bilden. Das nutzen Werbetreibende auf unterschiedliche Weise: Sie beauftragen populäre Youtuber als Testimonials für ihre Marken oder schalten ihre Werbung vor, während oder nach deren Videos und erreichen somit ihre Zielgruppen in einem nie dagewesenen, unterhaltsamen Umfeld.

3. Die unaufhaltsame Power der Influencer

Es gilt als Hybrid aus Affiliate Marketing und Informercials, die den Wert einer Marke über Nacht exponentiell steigern können: das Influencer Marketing. Dank ihrer unaufhörlich wachsenden Präsenz haben in diesem Jahr diverse Marken und Agenturen sogenannte Influencer für ihr Social-Advertising genutzt. In einem Zeitalter, in dem Online- und Offline-Werbung aufgrund von Ad-Blockern etc. kaum noch wahrgenommen werden, sind Influencer mächtiger und gefragter denn je, da sie die Kunst verstehen, digitale und analoge Ad-Blocker zu durchbrechen sowie spielerisch und unterhaltsam Marken zum großen Durchbruch zu verhelfen. Millenials, auch bekannt als “Ich brauche das bis gestern”-Generation, sind die Hauptakteure der powervollen Influencer-Bewegung.

4. Datengetriebenes Search- und Social-Advertising

User Search Intent + Audience Data = der große Hype des Jahres! Kein Wunder, wenn man betrachtet, wie steil die Entwicklung künstlicher Intelligenz voranschreitet. Eines der brennendsten Themen war in diesem wie in jedem Jahr natürlich wieder, wie Werbeausgaben möglichst lukrativ in Profit konvertiert werden können. Das Google + Facebook  Playbook für Ihren Cross-Channel-Erfolg (deutsche Version demnächst auf Marinsoftware.de erhältlich) widmet sich der Bedeutung von dem ineinander verzahnten Einsatz von Search- und Social-Werbekanälen.

5. Höher, schneller, weiter

Sheryl Sandberg, COO bei Facebook, sprach in ihrem Keynote-Talk mit dem Titel “Building Community and Discovering Growth in a Mobile World” über die Geschwindigkeit, in der Konsumenten heutzutage Informationen erfragen und erwarten. Insbesondere im Hinblick auf die Entwicklung von Mobile wird dies deutlich. Wie wir bereits dieses Jahr in unserem Report “Digital Advertising 2017 – Wo stehen wir eigentlich?” festgehalten haben, hat Mobile zum ersten Mal Desktop überholt, was bestätigt, dass Informationen heute anders konsumiert werden. Marken sollten daher dringend umdenken und ihre Nutzer und Kunden mit starken Botschaften über Mobile ansprechen, um sich aus der Masse hervorzuheben.

6. Carpe momentum

Auf der DMEXCO dreht sich alles um die Customer Experience. Digitale Prozesse werden zunehmend intuitiver im Zuge eines voranschreitenden Verständnisses, wie künstliche Intelligenz unsere Gesellschaft vorantreiben kann. Dies beeinflusst maßgeblich, wie Marken heutzutage gestärkt werden: Neue Technologien erlauben es, den Moment optimal zu nutzen. Oder in diesem Sinne: sich mit Kunden zu verbinden, wo immer sie sich gerade befinden.